Verein der Funkoffiziere

Nächster Stammtisch
05. Januar 2017
18.00 Uhr im
Hausbaumhaus

Maritimer Rat Rostock

MRR-Logo

Maritime Meile Rostock

Maritime Meile Rostock

Schiffe
auf Briefmarken

DSR-Schiffe

Seefunk FX Intern, Museum Norddeich Radio
21.03.2015, Eröffnung Museum Norddeich Radio

Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN Museum DAN


Seefunk-Fx-Intern e.V. Rostock

Museum Norddeich Radio

Die Einladung des Vereins Museum Norddeich Radio e.V. zur Eröffnung des Museums am 21.03.2015 haben für Seefunk FX Intern die OM Jürgen Oehler und Detlef Stolz wahrgenommen.
Der Einladung waren neben den geladenen Gästen der befreundeten Vereine und Institutionen so viele ehemalige Mitarbeiter von Norrdeichradio gefolgt, dass der gemietete Saal aus allen Nähten platzte und Stehplätze erforderlich wurden.
Die Kollegen um ihren Vorsitzenden Fritz Deiters haben in einem "geerbten" alten Speicher in Norden mit dem Museum Norddeich Radio in unzähligen freiwilligen Einsätzen, mit vielen Spenden und ehrenamtlichen Hilfsaktionen eine wahre Perle des Seefunks geschaffen. Sie haben Funker-arbeitsplätze original eingebaut, funktionsfähige Empfänger, Telexstationen installiert und besondere Highlights von DAN, wie die bekannten Weihnachtssendungen nachgestellt.
Die Eröffnungsveranstaltung hat viele Erinnerungen wachgerufen, so dass sogar der eine oder andere Anwesende ein paar Tränen der Rührung wegdrücken musste.

Als Gastgeschenk und gleichzeitig als aktiver Beitrag von Seefunk FX Intern zum Aufbau einer Dokumentationsstelle für die Morsetelegrafie als immaterielles Kulturgut haben wir einen Receiver EKD 300 überreicht, der dankbar angenommen wurde und bei den Eröffnungsbesuchern grosses Interesse hervorgerufen hat.

An dieser Stelle sei noch einmal der Gedanke aufgegriffen, zu diesem Museum einen Vereinsausflug zu unternehmen. Da die Entfernung von fast 500 km für einen Tagesausflug doch zu groß ist, wäre eine Übernachtung einzuplanen und das Ganze eventuell mit Ehefrauen zu organisieren. Norden ist ein schönes Städtchen, in dem es sicher genug Abwechslung geben wird.